Buch: T-Veg Der fürchterliche Früchte-Fresser

Samstag, 16. September 2017

Heute ist ein ganz niedliches Buch für Kinder bei mir angekommen. Meine Tochter ist noch etwas zu klein für die Geschichte im Buch, deshalb verlose ich es auf meiner Facebook Seite. Hier gibt es eine Leseprobe. Besonders die Bilder im Buch sind sehr liebevoll gestaltet. 




T-Rex Theobald kann rennen, grollen, brüllen – so laut wie seine Freunde. Nur beim Essen fällt er immer auf, denn während die anderen genüsslich ein Steak malmen, ist Theobald ganz scharf auf Bananen, Quark und Karotten-Torte, Broccoli und Blattspinat. Irgendwann hat er es satt, immer aufgezogen zu werden, und macht sich auf die Suche nach anderen pflanzenfressenden Sauriern. Diese nehmen vor lauter Angst vor dem wilden T-Rex Reißaus, doch zu Hause wird Theobald schon sehr vermisst. Und schließlich beweist er allen, dass er auch ohne Fleisch ein echt starker Dinosaurier ist.




Vegane Mini Burger

Die veganen Mini Burger hatte ich zum ersten Mal für das Sommerfest in der Kinderkrippe gemacht. Ich fand sie optisch und geschmacklich wirklich gut gelungen und sie waren sehr schnell aufgegessen. 



Für die Bratlinge hatte ich verschiedene Rezepte ausprobiert. Zwei waren auf Basis von Bohnen und eins mit Haferflocken. Die Bohnen Bratlinge waren zwar lecker, aber die Konsistenz war mir für die Burger etwas zu weich. Deshalb habe ich das Rezept für Haferflocken-Frikadellen aus dem Buch Vegane Blitzrezepte genommen.

Zutaten: 250 ml Gemüsebrühe, 1 Esslöffel Tomatenmark, 250 g Haferflocken, 1TL Grillgewürz, 1 Esslöffel Ei-Ersatz, 150 g Sojakäse, Pfeffer, Salz

Gemüsebrühe mit dem Tomatenmark verrühren. Die Haferflocken mit dem Grillgewürz dazugeben und vermischen. Das ganze ein paar Minuten ruhen lassen. Den Käse reiben (oder schon geriebenen Käse verwenden) und mit dem Ei-Ersatz unter die Haferflocken rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Aus der Masse flache Frikadellen formen und in heißem Öl von beiden Seiten knusprig braten.




Als Burgerbrötchen habe ich kleine Pizza-Brötchen genommen, die ich bei Rewe gefunden habe. Die kommen kurz in den Backofen. Dann je nach Geschmack noch Tomaten, Gurke, Ketchup und vegane Majo auf die Burger geben und die Bratlinge dazwischen legen.



Viel Spaß beim ausprobieren :) !

Was es bei uns in der Kinderkrippe zu essen gibt ..

Mittwoch, 6. September 2017

Bei unserer Kinderkrippe war es zum Glück gar kein Problem, dass unsere Tochter vegan isst. Wir hatten das gleich beim Vorstellen in der Kinderkrippe mit den Erziehern besprochen. Das Frühstück wird bei allen Kinder sowieso von den Eltern mitgegeben. Beim Mittagessen kann man sich aussuchen ob man etwas bestellen möchte (da gibt es nichts veganes, sogar vegetarisch wäre schwierig), oder ob man selbst etwas mit gibt. 

Unsere Tochter isst bei uns zu Hause auch nur veganes Essen mit. Das klappt sehr gut und ist auch mit unserer Kinderärztin abgesprochen, die damit zum Glück nie ein Problem hatte. In der Kinderkrippe darf sie, wenn es etwas für alle Kinder gibt vegetarisch mit essen. Zum Beispiel an Geburtstagen oder beim gemeinsamen Frühstück, dass es dort einmal in der Woche gibt. Uns ist wichtig, dass sie sich dort nicht wegen anderem Essen ausgeschlossen fühlt. 

Zum Frühstück gebe ich gerne Brot mit. Wir mögen die Aufstriche von Zwergenwiese sehr. Vor allem der Zwergenwiese Kinder Streich und der Aufstrich Samba Dark. Außerdem ist regelmäßig Avokado, geschnittenes Obst und Soja Joghurt mit Müsli oder Obstkompott mit dabei. Ich habe lange überlegt welche Brodtosen sich dafür am besten eignen. Zum Frühstück nehme ich inzwischen immer die LunchBots Trio Brotdose. Sie hat die perfekte Größe für das Alter und ist in verschiedene Fächer unterteilt. Außerdem kommt diese Dose komplett ohne Plastik aus. Der Joghurt kommt meist einfach in einen Avent Becher. Die Yumbox eignet sich auch für flüssiges, weil sie komplett auslaufsicher ist. 




Für das Mittagessen gibt es meistens ganz unkompliziert eine kleine Portion vom Essen vom Vortag. Dafür Liebe ich die Monobento Box MB Tresor für Kinder Das Essen im unteren Fach wird in der Kinderkrippe Mittags für unsere Tochter warm gemacht. Oben gibt es noch zwei extra befüllbare Behälter. In den einen kommt ein kleiner Nachtisch (meistens Dattelbällchen) und in den anderen Obst oder Tomaten, Gurke .. Besonders süß ist die Möglichkeit mit dem austauschbarem Bild im Deckel der Dose!




Kochen mit Vincent Vegan

Freitag, 7. Oktober 2016

In dem ungewöhnlichen Kochbuch findet man die 50 besten Rezepte aus dem beliebten Foodtruck Vincent Vegan. 

Vegane Küche für Entdecker, Weltenbummler, Hippster und Anzugträger. Vincent Vegan erobert mit seinem Foodtruck ganz Deutschland und beweist: vegan ist hipp und lecker. Mit dem Kochbuch vom Team rundum Vincent Vegan kann man sich das schmackhafte Fast Food jetzt einfach nach Hause holen.


Neben vielen Rezepten lernt man in dem Buch die sympatischen Mitarbeiter vom Food Truck kennen, die sich im Buch vorstellen. Die dazugehörigen Texte sind oft etwas abgehoben, aber sehr unterhaltsam geschrieben. 

Die Gerichte im Buch sehen allesamt sehr lecker aus! Neben vielen Burger Rezepten sind hier ebenso Salate, Dips und Smoothies vertreten. 
Bei Rezepten für Burger ist mir zum Beispiel bisher nie das Burgerbrötchen besonders gut gelungen. Mit dem Rezept aus diesem Kochbuch war es perfekt fluffig und lecker. Die Rezepte eignen sich sicher auch super für die nächste (z.B Geburtstags-) Party zu Hause, weil sie sich gut vorbereiten lassen und als Fingerfood serviert werden können.

Rezept: Sloppy-Vince by Christian
Mich hat wirklich überrascht wie vielfältig die Rezepte in dem Buch sind. Mit wenigen Zutaten kommt man hier zu tollen Ergebnissen. 

Zu kaufen gibt es das kreative Kochbuch Vincent Vegan vom Christian Verlag für 24,99 Euro.

Babyschuhe ab dem Lauflernalter ohne Leder

Donnerstag, 29. September 2016

Nachdem ich für meine Tochter einige Zeit nach schönen Schuhen ohne Leder gesucht habe, möchte ich hier kurz zusammenfassen welche (zumindest weitgehend) veganan Babyschuhe mir gut gefallen haben. Ein paar hilfreiche Tipps habe ich schon vorab auf der Internetseite von Tofufamily gefunden.



  • Ab Größe 17/18 gibt es für den Winter Krabbel- und Lauflernstiefel von Sterntaler (21,99 Euro)

  • Vegane Hausschuhe sind etwas leichter zu finden. Die Schuhe der Marke Superfit sollen zum Beispiel sehr gut sein. Das Modell das ich ausgesucht habe gibt es ab Größe 18 (28,95 Euro)

  • Bei Brütting habe ich einen Lauflernschuh ab der Größe 18 gefunden, der laut Beschreibung ohne Leder ist. (25,95)

  • Auf der Seite von Keen gibt es sogar eine Kategorie für vegane Schuhe. Der Turnschuh ab Größe 19 mit Leinen ist also sogar vegan gekennzeichnet. (39,95)


  • Pediped hat einige Schuhe vegan gekennzeichnet. Pediped ~ mini Force gibt es ab Größe 19. (50,00)


  • Auch bei Adidas gibt es viele Babyschuhe aus Kunstleder. Dieser Schuh hält mit Kunstpelzfutter die Füße im Winter warm. (29,95)

  • Von der Marke Filii  gibt es einen tollen Barfußschuh, leider erst ab Größe 20. (59,95)

  • Optisch gefallen hat mir auch noch der Freizeitschuh von Brütting ab Größe 21. (29,95)

Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrung mit einer der genannten Marken bei Kinderschuhen und kann etwas über die Qualität sagen. Ich werde etwas darüber berichten, sobald wir ein paar der Schuhe getestet haben. 

    Das vegane breifrei Kochbuch

    Donnerstag, 4. August 2016

    Schon als ich von der Vorankündigung des veganen Breifrei Kochbuches gehört habe, war ich sehr gespannt. Meine Tochter wird bald 4 Monate und es dauert nicht mehr allzu lange, bis sie so langsam mit der Beikost anfangen darf. Ein Kochbuch für Brei habe ich schon zu Hause liegen (Veggie-Baby). 

    Über den Begriff Baby-led weaning bin ich inzwischen schon einige Male gestolpert. Das vegane Breifrei Kochbuch baut auf dieser Methode zur Beikosteinführung auf.

    Baby-led weaning (BLW) heißt so viel wie: Kind geführtes Abstillen oder auch Breifrei am Familientisch. Dabei geht es darum, dass mit Beginn der Beikosteinführung dein Kind weiterhin gestillt wird, es jedoch nebenher feste Nahrung erhält. Beim Baby-led weaning verzichten wir auf Brei, weil wir der Meinung sind, dass unsere Kinder unsere Lebensmittel von Anfang an so kennenlernen sollten, wie sie wirklich sind. (Das vegane Breifrei Kochbuch S. 13)



    Von außen macht das Kochbuch schon gleich einen positiven Eindruck. Es ist liebevoll gestaltet und zu den Rezepten gibt es tolle Bilder, die Lust zum nachkochen machen. Zu Beginn im Buch gibt es ein paar Tipps zur Beikosteinführung und ein kleines Ernährungslexikon. 

    Die Rezepte sind in die Kategorien Frühstück, Warme Hauptgerichte, Zwischendurch und Unterwegs, Trinken Löffeln und Streichen, Kuchen & Co. und Bonusrezepte unterteilt. Bei den Rezepten sollte also für jede Situation etwas passendes dabei sein. Sehr schön finde ich, dass auf Zucker weitgehend verzichtet wird. Die verwendeten Zutaten sind weder sehr exotisch, noch besonders teuer und leicht in den meisten Einkaufsläden zu finden. 




    Schon getestet habe ich das Rezept für Pizzaschnecken und Mini-Calzones. Es ist wunderbar gelungen und schmeck auch großen Essern sehr gut! Die Rezepte eignen sich ebenso sehr gut, um den Kindern etwas selbst gekochtes mit in den Kindergarten zu geben, weil sich alles gut verpacken und in kleine Hände nehmen lässt.

    Ich freue mich schon sehr darauf die anderen Rezepte auszuprobieren und vor allem, wenn ich in etwa zwei bis drei Monaten für mein Baby etwas aus dem Buch machen kann! Ganz auf Brei werde ich wohl nicht verzichten, aber ich finde es super Rezepte zu haben, bei denen das Kind schon selber etwas in die Hand nehmen kann und damit aktiver am essen teilnimmt. Am Ende entscheidet sowieso das Baby, was es am liebsten essen mag. 

    Am Ende des Buchs finden sich noch hilfreiche Hinweise, wo es nachhaltiges Geschirr, Trinkflaschen und Brotdosen zu kaufen gibt. 

    Das vegane breifrei Kochbuch erschien ganz neu im tologo Verlag und kostet 19,90 Euro. Eine Leseprobe findet man hier.

    Star Trek Geburtstagstorte

    Sonntag, 17. Juli 2016

    Wir hatten am Wochenende zu Hause eine kleine Star Trek Geburtstagsfeier. Eigentlich bin ich kein allzu großer Freund von Fondant, wegen dem sehr süßen Geschmack. Aber Fondant war super, um die Torte optisch dem Thema anzupassen. Das Rezept für den Boden und die Buttercreme ist vom Blog Cake Invasion!

    Star Trek Torte

    Mit dem fluffigen Biskuitteig habe ich schon einen Tag vorher angefangen. Ich habe mit dem Rezept eine große und eine kleine Kuchenform gefüllt und diese am nächsten Tag jeweils halbiert.

     
    Blogging tips