Das vegane breifrei Kochbuch

Donnerstag, 4. August 2016

Schon als ich von der Vorankündigung des veganen Breifrei Kochbuches gehört habe, war ich sehr gespannt. Meine Tochter wird bald 4 Monate und es dauert nicht mehr allzu lange, bis sie so langsam mit der Beikost anfangen darf. Ein Kochbuch für Brei habe ich schon zu Hause liegen (Veggie-Baby). 

Über den Begriff Baby-led weaning bin ich inzwischen schon einige Male gestolpert. Das vegane Breifrei Kochbuch baut auf dieser Methode zur Beikosteinführung auf.

Baby-led weaning (BLW) heißt so viel wie: Kind geführtes Abstillen oder auch Breifrei am Familientisch. Dabei geht es darum, dass mit Beginn der Beikosteinführung dein Kind weiterhin gestillt wird, es jedoch nebenher feste Nahrung erhält. Beim Baby-led weaning verzichten wir auf Brei, weil wir der Meinung sind, dass unsere Kinder unsere Lebensmittel von Anfang an so kennenlernen sollten, wie sie wirklich sind. (Das vegane Breifrei Kochbuch S. 13)



Von außen macht das Kochbuch schon gleich einen positiven Eindruck. Es ist liebevoll gestaltet und zu den Rezepten gibt es tolle Bilder, die Lust zum nachkochen machen. Zu Beginn im Buch gibt es ein paar Tipps zur Beikosteinführung und ein kleines Ernährungslexikon. 

Die Rezepte sind in die Kategorien Frühstück, Warme Hauptgerichte, Zwischendurch und Unterwegs, Trinken Löffeln und Streichen, Kuchen & Co. und Bonusrezepte unterteilt. Bei den Rezepten sollte also für jede Situation etwas passendes dabei sein. Sehr schön finde ich, dass auf Zucker weitgehend verzichtet wird. Die verwendeten Zutaten sind weder sehr exotisch, noch besonders teuer und leicht in den meisten Einkaufsläden zu finden. 




Schon getestet habe ich das Rezept für Pizzaschnecken und Mini-Calzones. Es ist wunderbar gelungen und schmeck auch großen Essern sehr gut! Die Rezepte eignen sich ebenso sehr gut, um den Kindern etwas selbst gekochtes mit in den Kindergarten zu geben, weil sich alles gut verpacken und in kleine Hände nehmen lässt.

Ich freue mich schon sehr darauf die anderen Rezepte auszuprobieren und vor allem, wenn ich in etwa zwei bis drei Monaten für mein Baby etwas aus dem Buch machen kann! Ganz auf Brei werde ich wohl nicht verzichten, aber ich finde es super Rezepte zu haben, bei denen das Kind schon selber etwas in die Hand nehmen kann und damit aktiver am essen teilnimmt. Am Ende entscheidet sowieso das Baby, was es am liebsten essen mag. 

Am Ende des Buchs finden sich noch hilfreiche Hinweise, wo es nachhaltiges Geschirr, Trinkflaschen und Brotdosen zu kaufen gibt. 

Das vegane breifrei Kochbuch erschien ganz neu im tologo Verlag und kostet 19,90 Euro. Eine Leseprobe findet man hier.

Star Trek Geburtstagstorte

Sonntag, 17. Juli 2016

Wir hatten am Wochenende zu Hause eine kleine Star Trek Geburtstagsfeier. Eigentlich bin ich kein allzu großer Freund von Fondant, wegen dem sehr süßen Geschmack. Aber Fondant war super, um die Torte optisch dem Thema anzupassen. Das Rezept für den Boden und die Buttercreme ist vom Blog Cake Invasion!

Star Trek Torte

Mit dem fluffigen Biskuitteig habe ich schon einen Tag vorher angefangen. Ich habe mit dem Rezept eine große und eine kleine Kuchenform gefüllt und diese am nächsten Tag jeweils halbiert.

Vegane Küche für Kinder von Christina Kaldewey

Freitag, 4. März 2016

Auf der Suche nach einem Buch mit Informationen zu veganer Ernährung für Babys und Kinder mit Rezepten, bin ich auf das Buch Vegane Küche für Kinder gekommen. Das Buch begleitet die Familie schon ab dem ersten Brei. Es macht gleich einen guten ersten Eindruck, weil es sehr liebevoll mit vielen Bildern gestaltet ist. Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis lässt erstmal keine Frage unbeantwortet. 


Wichtige Themen aus dem Inhaltsverzeichnis sind zum Beispiel:

Wichtige Nährstoffe, Übergang vom Trinken zu Brei oder Fingerfood, Brei-Baukasten, Rezepte, Feste feiern, Vegan Pass für Kinder, Nährstofftabelle ... 

Das Buch richtet sich an Eltern, die ihre Kinder bewusst vegan ernähren wollen. Sehr gut finde ich, dass gleich am Anfang vom Buch die wichtigsten Nährstoffe aufgelistet sind und erklärt wird, wozu diese wichtig sind und in welchen Lebensmitteln viel davon enthalten ist. 
Calcium ist für die Bildung und Stabilität von Knochen und Zähnen essentiell. Zudem ist es wichtig für die Blutgerinnung und die Aktivierung einiger Enzyme und Hormone. Calcium ist zum Beispiel in folgenden Lebensmitteln enthalten: Wasser mit hohem Calciumgehalt, angereicherte Pflanzenmilch, dunkelgrünes Blattgemüse, Mandeln und Haselnüsse/Nussmus, Sesam/Tahin und Mohn, getrocknete Feigen, Tofu .. 
Im Kapitel Brei-Baukasten findet man Tipps für das Zubereiten und Lagern von Breimahlzeiten. Und man erfährt, wie man das Kind schrittweise an das Essen gewöhnen kann und welche Zutaten sich am besten dafür eignen. Die Rezepte im Rezepteteil sind alle recht einfach gehalten, mit nur wenigen Zutaten und damit sehr leicht zum nachkochen. Die Altersempfehlung hilft zu erkennen, ob das Rezept schon für das Kind geeignet ist. Rezepte gibt es zum Beispiel für: 
Dinkelstangen zum knabbern, Möhren-Apfelsalat, Brokkolicremesuppe, Kartoffel-Hirse-Puffer, Linsen-Tofu-Bratlinge, Apfelpfannkuchen und Aufstriche. 


Eine schöne und hilfreiche Idee ist sicher der Veganpass im Buch für Kinder. Damit haben etwa der Kindergarten und die Familien der Freunde vom Kind schnell einen Überblick, was das Kind gerne isst und welche Produkte nicht vegan sind. 

Für alle Familien die vegan leben und sich Tipps und unkomplizierte Rezepte für ihre Kinder wünschen, ist das Buch sicher eine große Bereicherung!

Das Buch Vegane Küche für Kinder erschien in der 4. Auflage 2015 beim Verlag Compassion Media und kostet 18,90 Euro. 

Vegane Ernährung in der Schwangerschaft

Mittwoch, 17. Februar 2016

Zu dem Thema vegane Schwangerschaft gibt es ja jede Menge Vorurteile und auch bei Experten hört man von jedem eine andere Meinung. Von es ist sehr gefährlich bis, mit einer ausgewogenen veganen Ernährung sind Mutter und Baby optimal versorgt. 

Ich bin inzwischen in Schwangerschaftsmonat 8 :) und mag hier gerne ein paar Tipps weitergeben. 
Als Veganer sollte man sowieso Vitamin B12 ergänzen, da man in der Schwangerschaft die Verantwortung für zwei hat, sollte man also besonders gut darauf achten und die Blutwerte beim Hausarzt überprüfen lassen. 

Wie alle anderen Schwangeren auch, soll Folsäure am besten schon ab dem Kinderwunsch eingenommen werden. Dafür eignet sich zum Beispiel Femibion 1 oder nu3 Schwangerschaft 1 bis zur 12. Schwangerschaftswoche. 
Folsäure ist eines der wichtigsten Vitamine in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft. Folsäure wird für die Entwicklung des zentralen Nervensystems benötigt. Eine gute Versorgung schützt vor Fehlbildungen von Wirbelsäule und Rückenmark. In der Schwangerschaft ist der Bedarf an Folsäure deutlich erhöht und kann nur durch die Ernährung nicht sicher gedeckt werden.




Ab der 13. Woche verändert sich der Nährstoffbedarf. Für die Entwicklung von Augen und Gehirn ist für das Baby in der Zeit Omaga-3 sehr wichtig. Bei Femibion 2 ist das Omaga-3 aus Fischöl gewonnen. Ich selber nehme als Nahrungsergänzung seit der 13. SSW nu3 Schwangerschaft 2 (vegan).

Bei der Ernährung ist eine abwechslungsreiche Kost aus reichlich Vollkornprodukten, Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten und Nüssen gut. 

Mehr ausführliche Hinweise gibt es zum Beispiel hier zum nachlesen:





Vom Speiseplan gestrichen werden muss natürlich Alkohol und, was für Veganer sowieso kein Problem ist, rohes Fleisch und roher Fisch. Wer sich gerne mit anderen veganen Eltern austauschen mag, findet dazu auf Facebook die Gruppe Vegane Eltern und Kinder ohne Esoterik und co.

Veganer Weihnachtsstollen mit Marzipan

Montag, 26. Oktober 2015

Das Rezept für den veganen Weihnachtsstollen habe ich auf dem Blog Tines vegane Backstube gefunden. Weil es so großartig gelungen, ist möchte ich es gerne mit euch teilen. Das Rezept habe ich nur ein wenig nach meinem Geschmack abgeändert.

400 g Mehl
400 g Rosinen
50 g gemahlene Haselnüsse
Saft einer großen Orange und abgeriebene Schale der halben Orange
Saft und Schale einer halben Zitrone
200 ml Sojamilch, lauwarm
300 g Alsan
eine Priese Salz
1/2 Würfel frische Hefe
ein Paar Tropfen Rumaroma
5 EL Rohrzucker
200 g Marzipan
Puderzucker

Mische 200g Mehl mit dem Zucker, der Milch und Hefe in einer Schüssel und stelle diese Beiseite (dies ist der Vorteig). Mische in einer anderen, großen Schüssel: restliches Mehl, 200g Margarine, Rumaroma, Orangensaft & Schale, Zitronensaft & Schale, Salz, gemahlene Nüsse und Rosinen. Sobald der Vorteig etwas aufgegangen ist, kann man diesen in die große Schüssel zu den anderen Zutaten geben.  Nun muss man alles sehr gründlich durchkneten. Der Teig muss jetzt ein bis zwei Stunden an einem warmen Ort gehen.


Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal gut durchkneten. Den Marzipan in zwei lange Würste Formen. Den Stollenteig in zwei Hälften teilen, flach auslegen und jeweils eine Marzipanrolle in den Teig einschlagen.


Den Stollen 15 Minuten bei 190 Grad in den Backofen geben. Dann die Temperatur auf 155 Grad reduzieren und für weitere 45 Minuten backen. Wenn der Stollen fertig ist, die restliche Margarine schmelzen und den Stollen damit bestreichen. Puderzucker über den noch warmen Stollen geben.


Der Weihnachtsstollen schmeckt noch besser, wenn man ihn zwei Wochen an einem kühlen Ort (zum Beispiel im Keller) aufbewahrt. Dafür gut in Backpapier oder Alufolie wickeln. Den Stollen nach dem Aufbewahren nochmal mit Puderzucker bestreuen. 

Die schönsten veganen Handtaschen

Mittwoch, 19. August 2015

Als veganer wünscht man sich nicht nur eine schöne Handtasche. Sie soll außerdem frei von tierischem Material sein und am besten fair und mit nachhaltigen Materialien produziert

Auf der Suche nach noch dazu einer bezahlbaren Handtasche, in die viel reinpasst, möchte ich euch meine fünf Favoriten vorstellen.  Selbst bei Taschen die auf den ersten Blick vegan aussehen, gibt es oft versteckte tierische Materialien. So kann der verwendete Klebstoff nicht vegan sein, oder es gibt kleine Lederapplikationen auf der Tasche. Im Zweifelsfall hilft eine Produktanfrage beim Hersteller weiter. 

Die schönsten großen, veganen Handtaschen:



Die Marke Cosi Cosi stellt aus ethischer Überzeugung hochwertige, vegane Taschen und Schuhe her. Das Außenmaterial der Tasche besteht zu 100% aus recycelten PET- Flaschen. Mit einem gepolsterten Fach für ein Notebook perfekt für Studium und Job. 
- 99 Euro -
"wir wünschen uns, dass Tiere weder gegessen, noch zu Modeaccessoires verarbeitet werden"


Fladenbrot mit Spinat und Tomaten

Dienstag, 11. August 2015

Bei den warmen Temperaturen im Sommer hat man manchmal einfach keine Lust auf etwas warmes zum Mittag. Das belegte Fladenbrot lässt sich zum Beispiel super mit ins Freibad oder an den See mitnehmen. 

1 Fladenbrot
250 g Cherrytomaten
1 Gurke 
2 Hände voll frischer Spinat
1 Dose weise Bohnen (240 g Abtropfgewicht)
250 g Sojajoghurt Natur 
etwas Meersalz und Pfeffer

Das Fladenbrot in vier Stücke schneiden. Gemüse waschen, Gurke schälen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten vierteln. 

Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen und mit dem Joghurt, sowie etwas Salz und Pfeffer in einem Mixer zerkleinern. Die Bohnencreme auf dem aufgeschnittenen Fladenbrot verteilen und das Gemüse einlegen.


 
Blogging tips